Seite

Das Universum hat seine unendliche Weiten

Die Welt dagegen ist sehr klein


Die Flucht auf dieser Seite braucht hier keiner ergreifen, nur der eine
oder andere legte den Rückwärtsgang ein und sagte sich nicht mit mir,
verschwand aus dem einen oder anderen Verein bzw. aus gewissen Kreisen.
Mit einem Lächeln wird der eine oder andere seine Geschichte
hier zum Lesen überraschend wiederfinden und der wird sich fragen,
wer denn noch?
Der Fantasie hingegen sind nach oben und unten wie auch zu den Seiten keine Grenzen gesetzt.

Die Geschichten einiger Menschen sind genauso unendlich wie wie die unendlichen Weiten des Universums.
Es waren rund 120.000 Männer und Frauen, die in Nord- und Ostsee ihren Dienst auf ihren Schnellbooten taten und noch tun.
Sie sehen heute mit Stolz auf diese Zeit zurück.
Lediglich ein Dutzend hat bis heute nicht gemerkt, dass diese Zeit vorbei ist und leben weiter in dieser Zeit, streiten und profilieren sich auf ihre Art.
Obwohl, bei einer Person haben ich und viele andere Deiner Kameraden die berechtigten Zweifel, dass diese Person überhaupt zur See gefahren ist.
Hier sind ein paar dieser Geschichten dazu.

Das alles hier hat jedoch weder etwas mit dem Klabautermann noch mit dem Spinnen von Seemannsgarn zu tun.
Es sind wahre Gesichten, die ein wenig ein wenig Humor niedergeschrieben sind.

Nur mal so am Rande: Ist Euch eigentlich aufgefallen, dass drei Spezis 2011 gar nicht mehr die Gästebücher mit Grüssen, insbesondere zur Weihnachtszeit, vollgeschrieben haben und somit auch keine Werbung mehr für ihre Webseiten und Vereinigungen machten?
Erschöpft von den Faustkämpfen?
Amts- und postenmüde oder über Bord, besser, aus dem Nest geworfen?

Aus Liebe zur Umwelt werden nur leere Seiten für den Druck ausgegeben